AIDAmira - das neue Schiff von AIDA Cruises

Umbau der ehemaligen MS Mistral/Costa neoRiviera

Die AIDAmira hat eine recht lange Historie hinter sich. Das Schiff wurde ursprünglich 1999 als MS Mistral für Festival in Dienst gestellt. 2005 wurde das Schiff an Mistral Shipping verkauft. Zuvor wurde sie renoviert und schließlich als Grand Mistral weitergeführt.
2007 ging es nach Italien. Fortan war sie für die Reederei Ibero Cruises im Dienst. Im Jahr 2013 ging die Ibero Cruises mit ihren drei Schiffen in der Carnival Corporation, unter anderem Mutterkonzern von Costa Crociere, auf. Die drei Schiffe der Reederei wurden auf die anderen Töchter der Carnival Corportion verteilt – so kam die Costa neoRiviera 2013 zu Costa Crociere.

Mit der AIDAmira soll bei AIDA Cruises die erfolgreiche Selection Flotte weiter ausgebaut werden. Vor allem im Winter erweitert die AIDAmira in Zukunft das Portfolio der Flotte – sie wird über die Wintermonate fest in Südafrika stationiert werden.
Die AIDAmira wird für rund 55 Millionen US Dollar in Genua renoviert und modernisiert.

´